DIE MODELLE. DIE HISTORIE. DER GRÜNDER. DAS AKTUELLE. DIE ANDEREN.
D Faszination DioramaD Modellbau heute Messe-Report


  
 Nürnberger Spielwarenmesse 2009   

 

Mehr Infos
zur Messe-Review der Vorjahre einfach hier klicken!

RÜCKSCHAU 2008

Messe-Review

RÜCKSCHAU 2006

► Messe-Review
 



 



Mehr Informationen
zu diesem Buch

Jetzt kommt Leben in die fahrende Landschaft: Wiking stellte den MAN NL 202 in den Farben der BVG für WIKING Control87 vor. Nach der Rosenbauer Compactline und dem Panther 6x6, der im Laufe des Jahres zur Auslieferung kommt, ist das motorisierte Modelltrio in naher Zukunft perfekt. Außerdem erscheint das neue Wiking-Standardwerk "WIKING - Kleine Autos, große Liebe" - eine Dokumentation von Marken, Menschen und Modellen. Fotos: ©wiking-story.de

 


   
 WIKING NEUHEITEN 2009

Im 60. Jahr der Spielwarenmesse setzt Wiking auf bewährte Themen

WIKING ÜBERZEUGT 2009 Handel und Sammler mit einer impulsstarken Sortimentsbreite – vom Maßstab 1:32 über das dominante Neuheitenspektrum in 1:87 bis hin zur Spur N. Damit setzen die traditionsreichen Modellbauer weiterhin auf die Markentugenden, die Wiking-Miniaturen seit Jahrzehnten ebenso individuell wie populär gemacht haben. Zahlreiche Modellmuster wurden auf der 60. Nürnberger Spielwarenmesse vorgestellt, bei der Wiking-Modellbau immerhin seit 1949 dabei war und deshalb innerhalb einer Feierstunde geehrt wurde. Auf dem Messestand drehte sich in den Gesprächen mit den Fachhändlern alles um die Jahresaktivitäten 2009. Nach dem Markteinführungserfolg von WIKING CONTROL87 folgt mit dem Flugfeldlöschfahrzeug Rosenbauer Panther 6x6 das zweite Einsatzfahrzeug, das mit vielen technischen Finessen die Stärken dieses Hightech-Produkts vollends ausschöpfen und erlebbar machen kann.  Überdies erweitert Wiking die Die-Cast-Reihe der Landmaschinen im Maßstab 1:32 und stellt erneut einen Top-Schlepper in exzellenter Filigranqualität vor.

 


 MEHR INFOS ZU WIKING CONTROL87 HIER


Bereits kurz vor der Auslieferung im Jahresverlauf 2009: Der Panther 6x6 fährt ins Programm
von WIKING Control87.


Die UNIMOG-Silberlinge wecken Lust auf die 1:87 Miniaturen



 

Waren 2008 zunächst noch die Grobmuster zu sehen, wecken die Silberlinge die Lust auf die Unimog-Vielfalt bei Wiking.

Fotos: ©wiking-story.de / Originale: Hersteller

   


           
 

BEREITS SERIENREIF stellte WIKING auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2009 die 87-fache Verkleinerung des Unimog U20 vor. Damit wird die seit Beginn der 1950er-Jahre modellbauerische Begleitung der Unimog-Familie mit einem eindrucksvollen Modell fortgesetzt. Der U20 ist auch im Maßstab 1:87 kompakt und wendig. Das ist allzu verständlich, denn das Vorbild wurde für den Ganzjahreseinsatz in Städten und Gemeinden konzipiert. Das Wiking-Modell zeigt den authentischen Charakter des Universaltalents und ist im Entwurfsstadium bereits mit Schneepflug, aber auch mit Kehrmaschine und Tank ausgestattet. Damit wird die seit Beginn der 50er-Jahre modellbauerische Begleitung der Unimog-Familie mit einem eindrucksvollen Modell fortgesetzt.

Das ist allzu verständlich, denn das Vorbild wurde für den Ganzjahreseinsatz in Städten und Gemeinden konzipiert. Das Wiking-Modell vom Unimog zeigt den authentischen Charakter des Universaltalents. Mehr noch: Vorbildgerecht und funktionell fährt ein neues Brandschutzmodell ins Programm. Feuerwehrfreunde dürfen mit Spannung auf die neue Drehleitergeneration von Metz warten. In Nürnberg war der Silberling ebenso zu sehen wie die bereits auslieferungsbereite Variante in kompletter Detailgestaltung und Bedruckung. Damit erhält das in den letzten Jahren konsequent ausgebaute Feuerwehrprogramm abermals Verstärkung. Gerade Drehleitern zählen zu den aufwändigsten und kostspieligsten Neukonstruktionen im Modellbau.

Mehr Ästhetik: Die neue MAN-Baureihe TGX

Topaktuell und gelungen: Die neue Zugmaschine der TGX-Baureihe von MAN.

 ▼MEHR ZUM VORBILD

JETZT IST ER DA – der neue Golf VI! Damit setzt Wiking schon mit der März-Auslieferung an den Fachhandel die über drei Jahrzehnte lange Modellbaustory des Wolfsburger Erfolgsmodells in 1:87 fort. Die sechste Generation des Kompaktwagens, der einer ganzen Klasse seinen Namen gab, erfreut mit der Detailkraft seiner Vorgänger, garantiert aber angesichts seiner dynamischen Linie neue Designakzente. Schon von vorn wirkt der Golf auch als 1:87-Miniatur etwas abgeflacht – sein Facing bleibt aber unverwechselbar. Prägnant und typprägend erweist sich vor allem die erhabene Kante, die an den Seiten oberhalb der Türgriffe bis zu den Heckleuchten verläuft. Mit der neusten Generation „MP3“ der 1996 eingeführten Actros-Baureihe verleiht WIKING dem Mercedes Benz-Stern im Kühlergrill im 1:87-Modell noch mehr Strahlkraft.

Die Handschrift der Designer kommt so auch in der Miniaturisierung deutlich emotionaler zum Tragen – die geschwungenen Linien und betonten Tiefen machen es möglich. WIKING setzt damit auch in der aktuellsten Generation die Actros-Baureihe vorbildgerecht um und schafft damit eine harmonische Auffrischung des Lkw-Sortiments. Mit dem MAN TGX macht Wiking die Aktualisierung seines Lkw-Modellprogramms komplett. Das neue Design dieser Baureihe lässt die Top-Leistungsklasse der 2008er-Jubiläumsmarke so gefällig wie nie zuvor erscheinen. Selbstverständlich wertet Wiking beide Zugmaschinen mit hohem Bedruckungsaufwand auf, so dass die Vorbildauthentizität in der 87-fachen Miniaturisierung erreicht wird.


Die letzte Markenlücke geschlossen: Deutz Agrotron ergänzt Landwirtschaft

       

 ▲MEHR ZU DEN VORBILDERN

Daran lässt Wiking-Modellbau auch 2009 keinen Zweifel: Die Marktführerbedeutung bei den landwirtschaftlichen Modellen in 1:87 wird weiter ausgebaut! Schlepper-Freunde können sich über den miniaturisierten Deutz Agrotron X 720 freuen. Mit ihm schließt sich die letzte Lücke, wenn es um die Top-Marken der internationalen Schlepperindustrie geht. Mehr noch: WIKING realisiert die baugleichen Typen von Same und Lamborghini. Freunde der landwirtschaftlichen Miniaturen finden bei WIKING überdies ein breites Spektrum an Geräten, die die Szenerie mit aller Authentizität ausgestalten lassen. Nur der traditionsreichen Modellbaumarke ist es zu verdanken, dass die Landwirtschaft zu einem so facettenreichen Sammelthema wurde. Der Fendt 936 Vario zeigt sich als weitere 1:87-Neuheit von seiner faszinierendsten Seite. Aus feinsten Kunststoffbauteilen zusammengebaut und mit vorbildgerechtem Bedruckungskomfort ausgestattet präsentiert Wiking eine Fendt-Miniatur von einzigartiger Qualität und Authentizität. Die modellbauerische Wiking-Qualität wird an vielen Stellen des Schleppers sichtbar.

Die Marktoberdorfer Schlepperschmiede hat sich damit den Platz in der Pole-Position der W
iking-Modelle erobert. Immerhin wurden inzwischen Vertreter nahezu aller Nachkriegsjahrzehnte miniaturisiert. Dazu tragen auch die Detailinnovation bei, die im Modelljahr 2009 folgen werden. Dabei erhält der Fendt Farmer 2 mit der funktionsgerechten Aufwertung durch einen Frontlader eine weitere Aufwertung. Genau diese vorbildgerechte Miniaturisierung macht den Spaß an der historischen Landwirtschaft aus. Wiking-Modellbau realisiert diesen Traktor, dessen Vorbild von 1960 bis 1967 gebaut wurde, angesichts seiner Bedeutung und landwirtschaftlichen Präsenz auf vielfache Sammlerempfehlung. Angesichts dieses sichtbaren Qualitätsbonus' rüstet Wiking auch den Fendt Farmer 2 mit einem funktionsfähigen Frontlader aus, der die Hebebewegungen ebenfalls nachvollziehbar macht. So erhält das Thema Landwirtschaft bei WIKING neue Impulskraft, denn die Modellfreunde wissen die Philosophie der funktionsfähigen Details seit jeher zu schätzen.

Weil Wiking das gesamte Spektrum der großen Welt der kleinen Miniaturen abdeckt, dürfen auch die Spezialisten nicht fehlen – zwei Neuheiten sorgen für Aufmerksamkeit. Als wirkliche Giganten wirken die Baustellenfahrzeuge der neusten Generation gerade in der 87-fachen Miniaturisierung auf den Betrachte – ein Impuls, der Sammler begeistert. So realisiert Wiking den Volvo Radlader L 350F, der vorbildgetreu und funktionsgerecht die Ladebewegungen nachvollziehbar macht. Der neue Radlader mit Volvo-Kraft steht in der Wiking-Chronologie von bemerkenswerten Baustellenfahrzeugen, die sich seit jeher einer großen Beliebtheit und Akzeptanz erfreuen. Der topaktuelle Volvo-Radlader knüpft an diese Tradition nahtlos an.


Maßstab 1:32:
Deutz Agrotron




Und auch im Maßstab 1:87 gibt es den Deutz Agrotron TTV 630 zu sehen.
Foto: ©wiking-story.de
 

DER EINSTIEG in den internationalen Die-Cast-Maßstab 1:32 bei Landwirtschaftsmodellen setzte Akzente. Dabei gibt der Erfolg der Wiking-Modelle im großen Maßstab der Ausgestaltung dieser Reihe mit weiteren Exemplaren Recht. So setzt Wiking-Modellbau die Programmreihe 2009 entsprechend fort. Mit dem neuen Agrotron TTV 630 dürfen sich Landwirtschaftsfreunde, die auf Detailkraft im international akzeptierten Großmaßstab setzen, über die topaktuelle Baureihe von Deutz-Fahr freuen. Das Vorbild, dessen 6-Zylinder Turbodiesel immerhin 224 PS (164 kW) leistet, rundet das Spektrum der maßstabsgleichen Topschlepper ab. Jede Miniatur bedeutet Technikbegeisterung in Kombination mit der faszinierenden Detailkraft des Maßstabs 1:32.

Aus Zinkdruckgusselementen in Handarbeit zusammen gebaut und mit vorbildgerechtem Bedruckungskomfort ausgestattet präsentiert Wiking diesen Traktoren im Laufe des Modelljahres 2009.  Landmaschinenbegeisterte werden weiterhin Spaß an der Wiking-Serie in 1:32 finden. Sie wendet sich an all jene Miniaturfreunde, die technikbegeistert sind und das Besondere zu schätzen wissen. Klar, dass hier nicht nur angestammte Wiking-Freunde angesprochen werden. Das Farmer-Thema ist keineswegs auf den Maßstab 1:87 beschränkt, den Wiking ja bereits seit langem ausgestaltet. Kein anderer Hersteller kann solch eine souveräne Sortimentsperformance beweisen. Aber es gibt eben auch Liebhaber, die den "großen Maßstab" bevorzugen. Für sie ist jetzt vorgesorgt.


Kurz vor der Fertigstellung:  VW Porsche & Ford Granada 




Die Silberlinge zeigten bereits Serienreife, so dass schon bald mit der Vorstellung zu rechnen ist.
Wiking stellte den VW Porsche 914 bereits in der ersten Farbvariante vor 914.


 

NACH JETZIGEN PLANUNGEN erlangen die seit zwei Jahren in der Konstruktion und im Formenbau befindlichen Youngtimer Serienreife. Der Opel Kadett B wurde zum Bestseller – es war die Limousine des „kleinen Mannes“ und das Opel-Pendant zum VW Käfer. In der Kompaktklasse wurde der Kadett zwischen 1965 und 1973 in immerhin rund 2,6 Millionen Exemplaren gebaut und zählt damit bis heute zu den erfolgreichsten Opel-Modellen. Wiking ergänzt im Modelljahr 2007 das Klassiker-Sortiment mit diesem herausragenden Vertreter der 60er-Jahre. Zwei weitere Neuvorstellungen sind ebenfalls in Vorbereitung. Mit dem Ford Granada I komplettiert eine weitere zeitgenössische Limousine das Klassiker-Programm. Der Granada war lange Zeit das Ford-Pendant zum Opel Rekord. Und so profilierte er sich rasch als eigenständige und wettbewerbsstarke Oberklassen-Limousine der Ford-Werke. 1972 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt, erregte der Granada angesichts seines neuartigen, vielleicht für Deutschland so untypischen Designs schnell Aufmerksamkeit. Er war eben so anders als die Vorgängerbaureihe P7. Die dritte Klassiker-Neuheit steht seit Jahren auf der Wunschliste der Wiking-Freunde ganz weit vorn: Als "VW-Porsche" machte er sich einen Namen – seine offizielle Typenbezeichnung heißt hingegen Porsche 914. Es ist ein Klassiker und Youngtimer zugleich, der einst aus einer Kooperation von Volkswagen und Porsche entstand. Weil er ungewöhnlicher war als die übrigen Porsche, wurde der zweisitzige Mittelmotor-Wagen von Sportwagenenthusiasten vielfach belächelt. Vom Baubeginn im Herbst 1969 wurden bis 1976 fast 120.000 Exemplare gebaut.


Und für die Freunde der Spur N
kommt mit dem Lanz Bulldog Klassiker-Verstärkung


Dieser Klassiker hat in der 160-fachen Miniaturisierung wirklich gefehlt. Immerhin stand der legendäre Vertreter des einstigen deutschen Schlepperbauers seit Jahren auf der Wunschliste der Spur N-Freunde ganz oben. Seit vielen Jahrzehnten zählt der urtümliche Lanz Bulldog zu den erfolgreichsten Schlepperklassiker im Programm der 1:87-Miniaturen. Jetzt kann er seinen Erfolgsweg auch im Maßstab 1:160 antreten. Fotos: ©wiking-story.de

    Seitenanfang     Startseite   

   

Copyright ©wiking-story.de