DIE MODELLE. DIE HISTORIE. DER GRÜNDER. DAS AKTUELLE. DIE ANDEREN.
Die Drahtachser. Der große Maßstab. Die Werbemodelle. Die Spur N.


  
 Zusammenarbeit mit Siku   

 

John Deere 6920 S mal drei: Synergien in der Miniatur. Innerhalb der Siku-Farmer-Serie hat das 1:32-Modelle (hier als Bestseller Siku-control) einen festen Platz. Wiking steht für Präzision im Maßstab 1:87 (oben links), Siku hat die 87-fache Verkleinerung als Spielmodell robust realisiert (oben rechts).

 

 

 


   
 
Vorbildimpulse unter einem Dach
Wiking & Siku gehen beim Modellbau
völlig unterschiedliche Wege

DIE SYNERGIEN sind hilfreich – und schaffen Modellimpulse. Seit der Zusammenführung der Marken Wiking und Siku unter dem Dach der Lüdenscheider Sieper-Gruppe gibt’s immer wieder positive Signale durch gleiche Vorbilder. Vor allem in der Vorbereitung der Konstruktion gleicher Modelle ergeben sich sinnvolle Synergien, die eine optimale Vorbereitung bedeuten. Bestes Beispiel die Landwirtschaft: Dort hatte Siku dank der erfolgreichen Farmer-Serie seit jeher einen engen Themenbezug. Bereits mit dem Start des Upgradings der Modellqualität ab 1986 kam die enge Zusammenarbeit zum Tragen. Egal ob Pkw- oder Lkw-Industrie: Wenn Wiking bis dahin keine Kontakte pflegte, Siku konnte weiterhelfen! Schnell war zu erkennen, dass sich hier eine lebendige Modellpolitik fortentwickeln wird.



Wiking macht Werbung für Siku: Der New Beetle zeigt, dass beide Marken miteinander agieren können.

FÜR WIKING wurden diese günstigen Rahmenbedingungen Ende der 90er-Jahre besonders wertvoll. Mit neuen Schlepper-Modellen und landwirtschaftlichen Geräten baute sich Wiking eine wichtige Kompetenzbastion im Maßstab 1:87 auf. Die Taktzahl wurde erhöht, im Jahr 2000 kam als Millenniumsmodell sogar der Claas Lexion 480 SIKUals volumenstarker Mähdrescher hinzu – Siku hatte bereits in 1:32 ein Pendant im Sortiment. Allerdings: Wenn um die Konstruktion der Miniaturen ging, arbeiten die Experten in Lüdenscheid und Berlin absolut autark. So unterschiedlich ist das Pflichtenheft und die spätere Modellausstattung.

GEHT'S bei aktuellen Modellen vorzugsweise um den Austausch von Konstruktionsdaten, müssen bei historischen Vorbildern erhebliche Kapazitäten in die Recherche investiert werden. Gespräche mit den Archiven der Hersteller, Prospektsuche und vor allem die fotografische Dokumentation eines erhaltenen Vorbilds mit zentimetergenauer Detailfotografie sind unerlässlich. So konnte die Drehleiter DL25h mit Magirus-Rundhauber-Fahrgestell zeitgleich in 1:50 und 1:87 entwickelt und auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2005 vorgestellt werden. Der Fachhandel berichtete nach der Auslieferung von einen enormen Resonanz – sowohl bei Wiking als auch bei Siku. Und auch die Schlüter-Schlepperlegende Super 1250VL konnte bei Sammlern in 1:32 und 1:87 gleichermaßen punkten.

UNGEWÖHNLICH, aber dafür ein schönes Anschauungsbeispiel für die unterschiedlichen Bauprinzipien von Zinkdruckguss in 1:32 und 1:87 gegenüber dem Wiking-Präzisionsmodellen ist der John Deere 6920 S. Ihn gibt’s in allen drei Ausführungen! ©wiking-story.de








 

    Seitenanfang     Startseite   

Copyright ©wiking-story.de